Rseanes.com

Hauptseite

Wie funktioniert eine zentrale Klimaanlage-Wärmetauscher?

Übersicht

Wärmeübertragung

Um zu verstehen wie eine zentrale Klimaanlage und seine Wärmetauscher arbeiten, ist es hilfreich, ein wenig über die Gesetze zu verstehen, die Hitze und Wärmeübertragung Regeln. Hitze ist im Wesentlichen Energie besessen von Atomen. Während die Atome eine bestimmte Menge an Energie, zusammen zu bleiben benötigen, können sie auch halten und zusätzliche Energie freizugeben. Desto mehr Energie ein Atoms hält, desto mehr vibriert, verursacht andere Atome zu vibrieren und die molekularen Strukturen schneller bewegen. Diese Bewegung, die höhere Energie bedeutet, ist, was Sie als Wärme denken. Nach den Gesetzen der Thermodynamik versucht Hitze immer, ein Gleichgewicht, bewegt von einem wärmeren zu einem kühleren Bereich zu versuchen und sie beide die gleiche Temperatur zu erreichen. Das heißt, wenn die warmer Luft in Kontakt mit kaltem Metall kommt, etwas Energie in der Luft in das Metall, machen die Luft Kühler und das Metall wärmer übergeben wird.

Kühlung

Dieser Prozess regelt wie zentrale Klimaanlagen arbeiten. Eine Klimaanlage Zimmer im ganzen Haus Luft entnimmt und sendet verarbeiteten Luft durch die Kanäle zurück, aber die meiste Arbeit geschieht außerhalb und an die zentrale Klimaanlage Wärmeaustausch. Dieses System ist ähnlich wie ein Kühlschrank, außer dass es kann sowohl Heizen und Luft kühlen. Es verwendet eine Hitze-reaktive Kältemittel, die in einem Gas erweitert und kondensiert in eine Flüssigkeit zu absorbieren und lassen Sie Wärme machen kann.

Dieses Kältemittel beginnt in der Regel als eine Flüssigkeit ohne viel Energie--sind die Moleküle zu langsam ein Gas zu vibrieren. Die Flüssigkeit wird durch eine Erweiterung Gerät und Verdampfer-Spule, die Wärme aus der Umgebungsluft saugt und sendet sie in die Flüssigkeit, so dass es mehr Energie und ändern es in ein Gas gesendet. Dieses Gas wird dann stark komprimiert, wodurch es heiß und die Wärme, die es absorbiert alle gezeichnet aus der Luft wie es die Klimaanlage System durchläuft. Dies führt kühlere Luft aber ein heißes Gas.

Heizung-Zyklen

Das Gas wird gesendet an das externe System, wo eine Kühlschlange ermöglicht die Hitze in der Außenluft zu übergebenden und lässt das Gas wieder nach unten in eine kühle Flüssigkeit nachlassen. Die Flüssigkeit wird dann wieder in das System gesendet, und der Prozess wird wieder begonnen. Thermostate erkennen die Temperatur der Luft und des Wärmetauschers zu sagen wann beginnen oder beenden. Für Einheiten, die auch die Luft zu heizen, der Prozess funktioniert einfach in umgekehrter Reihenfolge und Hitze an die Luft übergeben wird, bevor es die Fans zurück in allen Räumen des Gebäudes zirkulieren.


Verwandte Artikel