Rseanes.com

Hauptseite

Japanische Käfer in Michigan

Japanische Käfer sind eine Art von Insekt, das laut des United States Department of Agriculture, ist schwierig und teuer zu kontrollieren und zu verhindern. Diese Art der Käfer ernährt sich von einer Vielzahl von Pflanzen in vielen Bundesstaaten Michigan, das macht sie extrem schädlich für die Ökosysteme und die lokale Wirtschaft, die auf bestimmte Kulturen beruhen.

Einführung in Michigan

1916 waren japanische Käfer in den Vereinigten Staaten gefunden und danach zu verschiedenen Teilen des Landes verbreitet. In den 1970er und 80er Jahre wurden Populationen dieser Käfer in Michigan erstmals urkundlich erwähnt. Japanische Käfer können leicht durch Flug übertragen werden. Die Käfer können bis 5 Meilen fliegen, obwohl sie im Allgemeinen innerhalb eines Radius 1 und 2 Meilen fliegen. Der Käfer setzte in den lokalen Umgebungen finden Sie neue Orte, Larven in feuchter Erde zu legen.

Beschädigte Pflanzen und ernten

Die Ernten und Pflanzen, die in erster Linie durch japanische Käfer parasitäre Erkrankungen beschädigt sind diejenigen, die regelmäßige Bewässerung erhalten. Dekorative Landschaft Pflanzen und Bäume wie Rosen, Linden und Crabapples sind enthalten. Turfgrass, auf Golfplätzen, häufig ist auch ein Host. Kindergarten und landwirtschaftliche Kulturpflanzen, wie Mais und Heidelbeeren, sind auch anfällig für Schäden verursacht durch diese Käfer. Diese parasitäre Erkrankungen sind besonders schädlich, weil nach der Division eine kleine Frucht Entomologie an der Michigan State University, die amerikanische Heidelbeere in Michigan entfallen rund 40 Prozent der Gesamtproduktion US Heidelbeere Kulturen.

Life-Cycle

Der Käfer frisst während seiner Larvenstadium die Wurzeln von Pflanzenmaterial. Eier und Larven erfordern große Mengen des Niederschlags zu verhindern das Austrocknen. Der Erwachsene Käfer Japanisch ist aktivste von Juli bis September in Michigan, weil diese Monate warm und sind als Gärten, Pflanzen und Gräser stark bewässert werden. Während dieser Zeit können japanische Käfer mehr als viermal, Eier, die Fütterung intensiviert und Pflanzen Schaden.

Präventive Maßnahmen

Eine Studie 2001 von der Michigan State University Department of Entomology festgestellt, dass die Einführung bestimmter Krankheitserreger Bordstein Populationen von japanische Käfer helfen kann. Ovavesicula Popilliae war der erfolgreichste Erreger in der Studie infizierten 100 Prozent der japanische Käfer in Test Grundstücke, wo eingeführt Käfer-Larven-Dichte sank dann in dieser Test-Plot.

Darüber hinaus da diese Käfer feuchten Erde legen ihre Larven bevorzugen, kann Befall abschrecken durch Verringerung der Bewässerung zu Pflanzen oder Sicherstellung Schmelzwassers übermäßig feuchten Boden.


Verwandte Artikel