Rseanes.com

Hauptseite

Carving und Krankheiten

Wenn die Rinde eines Baumes eingeschrieben oder markiert wird, wird der Schauplatz einer möglichen Infektion-Website, wo verschiedene Arten von Erkrankungen fassen können und sogar eine tödliche Infektion verursachen. Es spielt keine Rolle, ob die Kennzeichnungen von ein paar jungen Verliebten, eine nachlässige Astschere oder einen hungrigen Bären kommen, das Gebiet der Kürzungen ist ein potenzieller Konfliktherd. Gesunde Bäume haben jedoch ihre eigenen Immunsystem, die oft schwere Infektion auftritt am Angriffspunkt verhindern können.

Buche-Rinde-Krankheit

Die amerikanische Buche ernsthafte rückläufig und kann den Weg der Amerikanische Ulme und blühende Hartriegel folgen. Diese letzteren zwei Bäume in der Stadt noch angebaut werden können, aber sie können nicht im Wald überleben. Bei der Buche der Schuldige ist ein kleines Insekt die Buche-Skala (Cryptococcus Fagisuga) genannt, aber der wahre Mörder ist ein Pilz (Neonectria Coccinea), den die Skala transportiert.

Die Buche hat natürlich dünne Rinde, so beliebige Marke, einschließlich Baum Schnitzereien, ein potenzieller Konfliktherd ist. Diese Krankheit, die erstmals beobachtet in Neuschottland 1890 nicht verdanken ihren Lebensunterhalt die zahlreichen Auswahlmöglichkeiten und Schnitzereien, die häufig auf die Buche gefunden werden, wenn es in einem Park oder in der Schule Hof angebaut wird. Vielmehr ist die Buche Absterben aufgrund einer anderen ausländischen Eindringling, die wenige natürliche Kontrollen hat, sobald es beginnt, in seiner neuen Heimat zu verbreiten.

Espe Krebse

Die Zitterpappeln ist ein anderer Baum, der oft die Ablässe der menschlichen Tätigkeit leidet. Aus künstlerischen Schnitzereien oder unvorsichtige Wohnmobile können manchmal Probleme ergeben. Espe Bäume in den westlichen Bergen seit Jahren das künstlerische Material der Wahl für baskische Schafhirten. Viele dieser aufwendigen Schnitzereien bis in die Gegenwart überlebt haben und eine bunte, aber wenig bekannte Episode in der westlichen Geschichte darstellen.

Auch ohne die Aktivitäten des Menschen ist die Aspen anfällig für verschiedene Arten von Krebse. Das größte Problem kommt in Form von Sooty Bark Baumkrebs, verursacht durch einen Pilz namens Encoelia Pruinosa. Diese Krankheit tritt häufig in oder in der Nähe von Campingplätzen, wo sind die Inzidenz der Verwundung Baum hoch. Der Pilz kann tödlich auf einen Baum und oft Hits schwer in einem bestimmten Gebiet sein.

Die Papier-Birke

Die Birkenrinde der Papier-ist ein weiterer Ort, wo die Aktivitäten des modernen Menschen auf verschiedene Weise aufgezeichnet werden können. Bei dieser einzigartigen Baum übereifrige Naturliebhaber bekannt, um die Rinde von Bäumen in Bodennähe nur für die schöne weiße Farbe und Textur zu Streifen. Glücklicherweise ist möglichen Infektion beschränkt sich auf die Birke Baumkrebs, Neonectria Anstrich, die für den Baum nur selten tödlich.