Rseanes.com

Hauptseite

Was ist die Durchlässigkeit der verschiedenen Bodenarten?

Was ist die Durchlässigkeit der verschiedenen Bodenarten?

Es gibt viele Eigenschaften des Bodens, die müssen untersucht werden, wenn ein Garten oder sogar Gebäude Einpflanzen. Die Zusammensetzung des Bodens wird Ihnen sagen, wie es Druck standhalten wird, wenn es halten wird, wenn ausgegraben und wenn Wasser wird durch sie entwässern oder stehen. Wasserabfluss oder Porosität, ist eine entscheidende Komponente der Bodentextur und kann beeinflussen, Anlagen und Gebäuden. Der Schiefe Turm von Pisa ist ein Beispiel was passiert, wenn die Durchlässigkeit ist schlecht.

Die Rolle der Textur

Eine visuelle Darstellung der Porosität kann 1-Zoll-Durchmesser Murmeln drängten sich in einem Sieb enthalten. Übergießen Sie Wasser und sehen Sie, wie gut sie abtropfen lassen. Entfernen Sie die Murmeln zu und ersetzen Sie sie mit Reis. Dasselbe Experiment durchführen und Sie werden feststellen, dass größere Marmor Teile mehr Wasser schneller als die winzigen Reiskörner evakuieren zulässig. Der weitere Textur-Boden hat desto besser wird es abtropfen lassen. Böden mit großen Mengen von Staub in ihnen haben größere Porosität und Permeabilität als Böden, die hart-Pan oder schwere verpackt Ton sind.

Ärmsten Permeabilität

Ton-Teilchen neigen dazu, zusammen zu bleiben, und wenn sie nass, sie tatsächlich zu erweitern und gemeinsam zu festigen. Dadurch ist es ein ausgezeichnetes Material für die Herstellung von Keramik aber nicht gut für die Bepflanzung. Lehmboden werden verstopfen und den Fluss überschüssiges Wasser unten in der Erde Mitte verhindern. Clay dauert tatsächlich 200 Jahre ab 1 Meter Wasser abzulassen. Schlick hat eine etwas größere Korngröße verglichen mit Lehm, wodurch eine größere Fähigkeit zu entwässern sind. Es ist noch ein schlecht durchlässigen Boden und dauert 200 Tage bis 40 Zoll Flüssigkeit abtropfen lassen.

Besten Permeabilität

Die Böden mit den besten Durchlässigkeit haben auch die größte Porosität. Größere Körner mit kleineren Flächen entwässern das beste. Clay hat ein kleines Korn, aber eine große Oberfläche, d. h. es Anleihen und nicht abtropfen lassen. Durchlässigkeit im Sand ist hoch. Es dauert nur zwei Minuten, die 40 Zoll Wasser zu entfernen. In einigen Fällen wird diese Ebene der Durchlässigkeit zu hoch. Beispielsweise erhalten Pflanzen, die feuchte Böden brauchen aber in Sand gepflanzt werden nicht genügend Wasser, da er entwässert entfernt, bevor die Wurzeln die Feuchtigkeit aufnehmen können. Zusammensetzung-Böden bieten die besten Anlage-Entwässerung. Diese wäre sandige oder sandiges Lehme mit mittleren Niveaus der Durchlässigkeit.

Durchlässigen Boden-Vorteile

Gut durchlässige Böden können als Filter im Grundwasser Situationen handeln. Ein Großteil der Salze abgelagert aus überschüssigen Dünger kann Blutegel aus Böden und zu weniger toxischen Mengen zu verteilen, wenn Böden durchlässig sind. Die meisten Pflanzen kann nicht Böden standhalten, die feucht oder sumpfig sind. Tonböden solche Bedingungen zu schaffen und können verursachen Fäulnis und schlechte Nährstoffaufnahme. Durchlässigen Böden sind ausgewogen und stabile, während solche mit schlechter Entwässerung können in der Höhle oder kompakt. Tiefe, mittlere Körnung, Böden sind am besten für Filterung, Balance und Nährstoff Restfeuchte.


Verwandte Artikel