Rseanes.com

Hauptseite

Was ist die härteste Holzboden?

Was ist die härteste Holzboden?

Die ersten europäischen Hartholz-Fußböden waren Ulme und Eiche--die nicht zu den am schwersten von allen Laubhölzern sind. Diese Böden dauerte nicht lange, teilweise wegen der Härte der Holzarten und zum Teil weil die fachmännische Installation, finishing und Reinigung Techniken noch nicht entwickelt worden war.

Was ist Holz Härte?

Härte des Holzes wird anhand der Janka-Härte-Test, der erforderliche Kraft, um auf halber Strecke eine Stahlkugel.444 Zoll einbetten in ein Stück Holz berechnet. Je höher die Zahl, die größere Menge der Kraft benötigt und je härter das Holz.

Härteste und weichsten

Das härteste Holz verwendet für den Fußboden ist Mesquite, mit einer Lesung Janka 2345. Santos Mahagoni kommt in den zweiten Platz bei 2200. Douglasie, bei 660, ist das weichste; und kurze blätterte südlichen Gelb-Kiefer ist das zweite-weichste, mit einer Lesung von 690. Obwohl Böden bestehend aus Tanne und Kiefer als Hartholz-Fußböden bezeichnet werden, sind tatsächlich Tanne und Kiefer als Weichhölzer eingestuft.

Was bedeutet Härte

Je härter das Holz, in der Regel mehr Missbrauch es widersteht. Es ist schwieriger, einen Holzfußboden mit einem höheren Janka lesen delle. Jedoch beeinflussen andere Faktoren die Langlebigkeit und Haltbarkeit ein Holzfußboden, einschließlich Installationstechniken, Maß an Sorgfalt und Verkehrsaufkommen.


Verwandte Artikel