Rseanes.com

Hauptseite

Elemente der Design-Liste

Elemente der Design-Liste

Erstellen einer kohäsiven Innenarchitektur ist schwierig, ohne ein rudimentäres Verständnis der grundlegenden Prinzipien und Elemente des Designs zu tun. Die Grundsätze, wie Gleichgewicht, Harmonie und Proportion, sind die Regeln, nach denen Künstler die Elemente der Kunst und Design organisieren. Die Elemente des Designs sind die visuelle Symbole, die bilden das Fundament der Kunst. Bei der Diskussion über die Elemente, die fünf Elemente erkennt und einen weiteren, der sieben akzeptiert, gibt es zwei große Denkschulen.

Linie

Der Pfad eines beweglichen Punktes durch den Raum ist die einfachste Definition der Linie. Zeilen können dick, dünn, gebogenen, Zick-Zack, vertikale, horizontale und gewinkelt sein. In der Innenarchitektur beschreibt Linie die Bewegungen, die das Auge um einen Raum zu führen. Dies wird als eine stillschweigende Linie bezeichnet.

Form

Wenn Linien zusammen und nahe kommen, bilden sie einen definierten, 2-D Bereich bekannt als Form. Formen werden als geometrische oder organische klassifiziert. Alle geometrische Formen, einschließlich Trapeze, ovale und Rechtecke, sind Variationen von Kreise, Rechtecke und Dreiecke, die die drei geometrischen Grundformen sind. Organische Formen sind unregelmäßig, uneben und können nicht durch eine mathematische Formel definiert werden.

Bei eine 2-D-Form die Darstellung der drei Dimensionen durch den Zusatz von Wert oder Textur angegeben ist, wird es ein Formular. Von einigen als eigenes Element betrachtet, ist Form der Begriff verwendet, um die tatsächlichen und stillschweigende 3D-Shapes diskutieren. Beispielsweise wird eine zweidimensionale Kreisform ein Formular, wenn Schattierung hinzugefügt wird, um ihm das Aussehen einer Kugel zu geben.

Raum

Manchmal verwechselt oder synonym verwendet mit Form, ist Raum im Wesentlichen den leeren Bereich, um, über, unter, zwischen oder innerhalb von Objekten. Alle Objekte Platz und darf nicht vorhanden sein oder ohne es definiert werden. Bei der Dekoration, müssen Innenarchitekten nicht berücksichtigen nur, wenn ein Objekt arbeitet mit anderen Elementen im Raum, aber wie es den Raum auswirkt.

Farbe

Abgeleitet von reflektierte Licht, Farbe gilt die expressiven Design-Element. Rot, gelb und blau sind die Primärfarben; alle anderen Farbtöne ergeben sich durch das Mischen von zwei der drei Primärfarben zusammen. Die neutrale Farbtöne von schwarz und weiß sind auch zum Farbton Farben verwendet.

Wert, die zweite Amtszeit, dass einige betrachten, um ein Element in seinem eigenen Recht, sein bezieht sich auf die Helligkeit oder Dunkelheit der Farbton, d. h. wie viel Licht die Farbe reflektiert. Die sechs Farbtöne von primären und sekundären gelb hat den leichtesten Wert weil es das Licht reflektiert, während Violet am wenigsten reflektiert Licht, so also hat den dunkelsten Wert.

Textur

Textur beschreibt, wie ein Objekt fühlt, oder in 2-D-Grafiken, wie ein Objekt aussieht wie es fühlen würde. Erfahrene Innenarchitekten Wissen enthalten eine Mischung von Texturen im Raum Kontrast hinzufügen. Z. B. natürliche Seegras verbindet sich mit einem natürlichen Bambus-Container, aber gegen ein Metall oder Glas Vase sticht.