Rseanes.com

Hauptseite

Bermuda Grass & Sand

Bermuda Grass & Sand

Sandy-Boden ist eine häufige Zutat im Boden viele Landschaften, Höfe und Gärten. Während einige Pflanzen und Bodendecker, einschließlich Gräser, weigern sich in sandigen Bedingungen wachsen, duldet Bermuda Grass Böden mit mäßiger Sand-Inhalt. Jedoch hilft zur Änderung des Bodens und Anwendung von Dünger regelmäßig Ihre Bermuda Grass auf seine Spitzenleistung durchführen.

Bermudagrass

Bermudagrass ist ein mehrjähriges Gras, das breitet sich aus und durch die Bildung von Samen, Rhizome und auch Ausläufer reproduziert. Diese warme Jahreszeit Gras widersteht hohen Temperaturen, mäßige Regenfälle, milden Wintern und einer Vielzahl von Bodenarten. Bermudagrass benötigt sonnige Standorte und wächst nicht gut in schattigen Bereichen. Einige Grundbesitzer behandeln dieses kräftigen Gras als Unkraut, während andere es lieber zu anderen Wahrheiten des Gras-Arten, vor allem für Bereiche, die schwere Fußgängerverkehr, wie Golfplätze und sportlichen Bereichen zu erleben.

Sandy-Boden

Sandy Boden eher arm an Nährstoffen und widersteht Wassereinlagerungen, ein Problem für viele Boden umfasst. Während Bermuda Grass sandige Böden toleriert, macht es am besten in Medium-Textur-Böden, die verwesenden Bewuchs enthalten. Schwere Tonböden können die Feuchtigkeit rund um die Wurzeln, Falle, während sandige Böden das Wasser werfen können, bevor Wurzeln, in die Feuchtigkeit genießen können. Zur Änderung des Bodens vor der Pflanzung sorgt für ausreichende Mengen von Nährstoffen und hilft die Feuchtigkeit um die Bermuda Grass Wurzeln, vor allem während der Dürren zu behalten.

Boden zur Änderung der

Zur Änderung der sandigen Boden mit gleich viel reicher Mutterboden und vegetative Kompost, wie gut verrottete dung und Zerlegen von Laub oder Grasschnitt, bieten optimalen Gehalt an Nährstoffen. Bermuda Grass Wurzeln und Rhizomen wachsen können bis zu einer Tiefe in der Nähe von 6 Zoll. Ein 2-Zoll-Schicht Kompost und ein 2-Zoll Schicht von reichen Mutterboden in den vorhandenen Boden arbeiten helfen lockern und bereichern den Boden bis in diese Tiefe. Zur Änderung des Bodens auf diese Weise wird die umgehende Einrichtung neue Grassamen und transplantierten Grassode dazu beitragen.

Düngung

Stickstoff-Verfügbarkeit ist einer der wichtigsten Faktoren in einem gesunden Bermuda Gras Rasen. Leider sind die sandige Böden schlechte Quellen von Stickstoff. Anwendung ein Rasendünger, der mindestens 20 Prozent enthält wird Stickstoff einmal jährlich helfen, ersetzen die fehlenden Nährstoffe und verbessern die Gesundheit der Bermuda Grass. Gelten Sie zwischen 1/2 Pfund und 1 Pfund von Stickstoff-Dünger pro 1.000 Quadratfuß an Bermuda Gras Rasen etwa drei Wochen nachdem das Gras im Frühling grün leuchtet.


Verwandte Artikel