Rseanes.com

Hauptseite

Probleme mit Fi-Schutzschalter und Küchengeräte

Probleme mit Fi-Schutzschalter und Küchengeräte

Der National Electrical Code regelt alle US-Verwendung von GFCIs, oder Boden Schuld Schaltung Interrupters, sowie die allgemeinen elektrischen Verordnungen über Küchen. GFCIs arbeiten durch Unterbrechung oder "stolpern", der Fluss der Elektrizität, wann immer es eine mögliche Unterbrechung, die "die Ladung, z. B. eine Person berühren geschliffen würde" gemachten Drähte mit nassen Händen. In diesem Fall würde der Fi-Schutzschalter-Schutz Person führen, einen elektrischen Schlag erhalten. In der Küche, wo scharfe implementiert und Flüssigkeiten häufig verwendet werden, können GFCIs ein Maß für die elektrische Sicherheit bieten. Nicht folgende NEC Verordnungen können eine Reihe von gemeinsamen Problemen führen.

Obligatorische PRCD-Gefäße sind nicht verwendet

Versagt, PRCD-Gefäße in der Küche zu verwenden, wie vorgeschrieben, stellt ein häufiges Problem und eine potenziell elektrische Gefahr. Seit 2002 hat NEC GFCI Schutz für alle 15 und 20 Amp, 125 Volt-Kupplungen entlang Küchenarbeitsplatten und für alle Gefäße innerhalb 6 Feet von senken erfordert.

Obligatorische GFCIs in der Küche demonstrieren die NEC schrittweise Änderung zu Gunsten des Schutzes; seit 1971 haben GFCI zwingenden Situationen zu viele kommerzielle Anwendungen, Schwimmbädern, Springbrunnen und bestimmte Teile der Küchen von temporären Baustelle Verdrahtung erweitert. In Großküchen müssen alle Behälter GFCI Schutz, unabhängig von der Entfernung zu senken oder Arbeitsplatten.

Geräte sind nicht genügend Schaltkreise zugeteilt.

Küchengeräte sind nicht direkt von der NEC Küche fi-Schutzschalter Vorschriften betroffen. Als gewidmet groß-Appliance Gefäße z. B. erfordern für Kühlschränke oder Backöfen, befinden sich nicht über Arbeitsplatten, GFCI Schutz. Ein eher Problem mit Küchengeräte betrachtet die Anzahl der Schaltungen gewidmet. In jeder Küche, Speisekammer, Esszimmer bzw. Frühstücksraum müssen alle der Verkaufsstellen macht aus mindestens zwei 20-Amp Schaltungen erhalten. Behälter über Arbeitsplatten können nicht nur eines der Stromkreise versorgt werden, aber die einzelnen Behälter müssen über mindestens zwei Schaltungen, die zusätzliche Beleuchtung oder Geräte aus anderen Zimmern macht können nicht getrennt werden. Daher wird jede Küche auf wenigstens zwei Stromkreise mit Fi-Schutzschalter geschützt haben. Neben diesen zwei Stromkreise müssen Einbaugeräte der Küche, wie Backöfen, Spülmaschinen und Klimaanlagen, eigene dedizierten Leitungen. Diese Schaltungen brauchen nicht GFCI Schutz haben.

Ersatz Behälter sind nicht auf aktuellen PRCD-Code aktualisiert.

Während alle Küchen gebaut seit 2002 geltenden fi-Schutzschalter Vorschriften eingehalten werden können ältere Küchen nicht entsprechen. Daher beim Ersetzen oder ältere Küchen renovieren, müssen Sie Installieren neuer Schaltung und Verdrahtung, sicherstellen, dass alle neuen Umbau erfolgt in Übereinstimmung mit modernen Codes. Umbau oder alle Elemente der eine alte Küche zu ersetzen, ohne diese zu aktualisieren, den geltenden Normen gilt eine Verletzung des NEC. Als Faustregel gilt ersetzen Sie alte Behälter über Arbeitsplatten mit Fi-Schutzschalter-Ersatz. Sicherstellen Sie, dass Sie genügend kleine Einheit-Zweig-Schaltungen haben. Überprüfen Sie bewertet, dass alle Ersatz-Behälter 20 Ampere sind.


Verwandte Artikel