Rseanes.com

Hauptseite

Bakterien Leben im Boden

Bakterien Leben im Boden

Oft missverstanden, sind Bakterien ein wesentlicher Bestandteil des Nahrungsnetzes Boden. Ohne Bakterien kann nicht Boden eine wachsende gesunde Umwelt für Pflanzen bieten. 1 Teelöffel des Bodens kann in der Tat bis zu 1 Milliarde Bakterien nach dem Natural Resources Conservation Service enthalten.

Typen

Mindestens 60.000 Arten von Bakterien vorhanden, jedes mit seinen eigenen spezifischen Funktion. Die am weitesten verbreitete Bodenbakterien sind Zersetzer, die organische Substanz abzubauen. Stickstoff-Fixierung Bakterien können wie Knöllchenbakterien Azotobacter Stickstoff aus der Luft konvertieren und in einer Form Pflanzen absorbieren. Obwohl einige Bakterien pathogene sind, widerstehen viele andere Krankheiten, wie z. B. Bacillus Megaterium, die krankheitserregenden Pilzen unterdrückt.

Lage im Boden

Bakterien befinden sich normalerweise in der Spitze einige Zoll des Bodens in der Nähe der organischen Substanz, auf dem sie sich ernähren. Stickstoff-Fixierung und unterdrücken von Krankheit Bakterien gibt es zuhauf in der Rhizosphäre – die Gegend um die Wurzel-Tipps, wo Pflanzen Zucker, Proteine und abgestorbene Zellen release.

Funktionen

Bakterien verbessern die Fruchtbarkeit des Bodens durch Abbau von organischen Materialien und Freigabe Nährstoffe für Pflanzen Wachstum von wesentlicher Bedeutung. Bestimmte Bakterien helfen Boden zusammen zu binden, in kleine Partikel oder Aggregate, die den Boden-Wasser-Besitz-Fähigkeit verbessern. Als Grundlage des Nahrungsnetzes Boden bilden die Bakterien Nahrung für Bodenorganismen wie Protozoen und Nematoden.


Verwandte Artikel