Rseanes.com

Hauptseite

Native Obstbäume von Texas

Texas sitzt in USDA Zonen 6a durch 9 b. Papaya und Persimone sind hardy zumindest für Zone 5, aber die Flatwoods Pflaume ist native Zonen 8 und 9, d. h. es wird in der unteren Hälfte des Texas wachsen. Da diese Bäume Texas heimisch sind, sind sie nützlich für die Rückgewinnung und Renaturalisierung Außenbereiche des Staates. Bäume, die bevorzugen feuchte Flussniederungen sind gute Kandidaten für den Einsatz als Erosionsschutz Pflanzen.

Papau (Asimina Triloba)

In freier Wildbahn wächst Papaya im multistemmed Dickicht an Stream-Ufern und in Überschwemmungsgebieten. Texas A & Amp; M-Universität-Hinweise, die der Baum bevorzugt "die feuchten, tiefen, reichen Böden der Flussniederungen der Pineywoods Golf Wiesen und Sümpfe und Post Eiche Savannah." Dickicht-bildenden Natur macht es ideal für die Stabilisierung von Stream-Banken, die vor Erosion erlitten haben oder für Renaturalisierung und Rückgewinnung Naturgebiete. Normalerweise wächst 15 bis 20 Fuß hoch, manchmal 30 Fuß hoch und hat eine pyramidale Form. Seine Blätter sind groß und Dunkelgrün und sinken an den Spitzen Zweig, dem Baum ein verwelkt aussehen schenken. Die Blätter drehen manchmal gelb-grün im Herbst. Die Blüten sind 2 Zoll breit, lila, und haben keinen angenehmen Geruch. Die Papaya-Frucht ist in Form und Größe ähnlich wie eine Banane: Es ist fleischig, weich und Vanillepudding-wie in Textur und sehr nahrhaft, nach Erweiterung der University of Florida. Die Früchte sind essbar, im Herbst, sobald sie eine faltig schwarz gereift haben. Waschbären, Vögel, Eichhörnchen und Menschen lieben die Pfote Pfoten Frucht.

Persimone (Diospyrus Virginiana)

Während Persimone unterschiedlichster Böden toleriert, ist trockentoleranter und gut angepasst, die Verschmutzung und schlechten Böden urban Sites, es bevorzugt die feuchten, sandigen Böden der gut durchlässige Flussniederungen. Seine Früchte-Wurf kann ein Problem in urbanen Orten, und zieht es fliegen und Aasfresser wie Opossums und andere hungrige Säugetiere. Der Baum kann bis zu 60 Fuß hoch wachsen und Verbreitungsgebiet bis nach Connecticut, West nach Kansas und südlich bis Florida und Texas. Blätter können im Herbst rot aber sind häufiger gelblich-grün. Blüten sind weiß bis grünlich gelb und wohlriechend. Die essbare Frucht reift im Herbst und kann durch den Winter beibehalten. Persimone Früchte werden in Sirup, Gelees, Eis und Kuchen verwendet. Die Reife Frucht ist nicht zum Verkauf, vermarktet, weil es zu weich für den Versand. Die Frucht reift nach Frost, aber einige Sorten Don & Rsquo; t erfordern die Frost-Behandlung. Dieser Baum kolonisiert durch Aufstellen von Sauger, also entfernen sie sofort, wenn ein Dickicht nicht erwünscht ist.

Flatwoods Pflaume (Prunus Umbellata)

Flatwoods Pflaumenbäume wachsen 15 Fuß hoch in den wahren Osten Texas Pineywoods nach Texas A & Amp; M-Universität. Es nicht Sauger. Es ist zu lieben Sonne und bevorzugt saure, gut durchlässige, sandige Lehme; Es kann nicht angehen, auch im schweren Lehmboden. Dies ist das letzte der native Texas Pflaumen blühen, und die Frucht erscheint auch spät in der Saison, zwischen August und Oktober. Flatwoods Pflaumenbäume produzieren Pflanze eine große Ernte alle 3-4 Jahre. Früchte sind 1 Zoll lang, essbare und attraktiv für Wildtiere. Flatwoods Pflaume ist mäßig trockentoleranter. Es macht ein schönes Exemplar für eine Plattform oder Patio Baum und wächst schnell, wenn junge, aber seine Wachstumsrate wird langsam, sobald es reift und beginnt, Früchte zu produzieren. Es ist ein guter Baum für städtische Gebiete unter Stromleitungen, aber niedriger Äste sollten entfernt werden, wenn es ist, als Straße Baum gewachsen zu sein. Es kann auf eine gute Seite 30 bis 40 Jahre Leben.


Verwandte Artikel